Eine neue Variante vom Burdastyle Sommertop

Das Video stammt von http://www.coletterie.com/ – ein sehr empfehlenswerter Blog zum Thema Nähen. Produzieren außerdem tolle Schnitte.

Exkurs: Tutorial Marillenkuchen

Ich backe nicht gerne, esse aber gerne Marillenkuchen. Dieses Rezept ist ganz unkompliziert und für Anfänger und Backmuffel zu empfehlen.

Zutaten:

14 dag Butter
14 dag Zucker
3 Eier
11 dag Mehl (glatt)
1 kg Marillen (oder anderes Obst)

image

Und so gehts:

Butter in einer Schüssel weich werden lassen (oder Mikrowelle verwenden, aber Achtung – soll nicht flüssig sein).

image

Butter mit Zucker schaumig rühren.

image

Das sollte eine cremige, homogene Masse ergeben.

image

Eier hinzufügen und kurz weiterrühren bis sich alles gut vermischt hat.

image

Danach sollte das in etwa so aussehen.

image

Mehl einziehen, d.h. kurz und sanft unterheben, nicht mehr zu heftig rühren.

image

Die Masse ist nun wieder etwas fester und klebrig.

image

Backblech mit Butter einfetten und bemehlen oder mit Backpapier auslegen (meine Präferenz, weil einfacher).

image

Masse fingerdick am Backblech verteilen. Auf meinen Fotos ist es die doppelte Menge, d.h. die oben angegebenen Zutaten ergeben bei Euch vielleicht nur ein halbes Blech.

image

Teig mit Marillen oder anderem Obst belegen.

image

Bei 180 °C ca. 30 Min. backen. Am besten den Teig danach mit einer Gabel anstechen, wenn was kleben bleibt, ist der Kuchen noch nicht fertig.

Das köstliche Resultat! Viel Spaß beim Backen und Essen!

image

Bloggen auf WordPress.com.